Blog

the escape in Zahlen

Heute Abend um 18.15 (wir berücksichtigen hier die Sommerzeit nicht) hat the escape seit exakt sechs Monaten seine Türen geöffnet. Da wir bekanntermassen gerne mit Zahlen spielen, gibt’s hier auch einen Rückblick über die letzten sechs Monate in Zahlen. Kriegt ihr raus, wofür die Zahlen im Bild stehen, ohne den Rest des Artikels zu lesen?

Zur Feier des Tages gibt’s natürlich auch noch ein kleines Gewinnspiel am Schluss des Artikel. Zunächst aber zu unseren Zahlen.

6
the escape gibt es heute, wie bereits oben erwähnt, seit genau sechs Monaten. Am 04.11.2016 um 18.15 haben wir unsere Tore geöffnet und mit der Gruppe um Christoph Bucher und Katharina Stamm die Eröffnung gefeiert.

4
Seit dem 1. Mai sind wir zu viert. Mischa Portmann ergänzt nun also unser Team um Marina Soljovska, Dominik Frey und Mirco Portmann

1
Seit nun bereits schon mehreren Wochen dürfen wir uns die Nummer eins der Escape Rooms in Zürich auf TripAdvisor nennen. Wir sind äusserst stolz auf diese Leistung und bedanken uns bei all unseren Gästen für die vielen positiven Bewertungen. Vergesst nicht, dass wir Bewertungen belohnen. Wenn ihr also eine Bewertung schreibt, könnt ihr diese auf review.theescape.ch angeben und erhaltet einen Gutschein über 10% für eure nächste Buchung.

27
27 Minuten ist die aktuelle Rekordzeit über beide Räume hinweg. Die 27 Minuten-Zeit entstand im Safehouse, jedoch ist das Rekord-Team im Prison mit 28 Minuten nur wenig später auch rausgekommen.

38
Unsere bisher grösste Gruppe erschien mit 38 Personen. Verteilt über die beiden Spiele gab es so acht Gruppen, die in den Genuss unserer Spiele gekommen sind. Viele davon waren danach noch für das zweite Spiel wieder bei uns.

1
Auch auf Facebook feiern wir in unserer Kategorie den ersten Platz mit über 150 Bewertungen mit 5 Sternen. Vielen Dank an unsere Fans, dass ihr uns unterstützt und antreibt, neue Spiele zu bauen. Das dritte Spiel ist bereits im Bau und auch für den Sommer haben wir uns etwas ausgedacht, das wir euch gerne später diesen Monat vorstellen werden.

3000+
Über 3000 Personen durften wir bereits in unsere Räume einschliessen. Viele Waren auch schon für beide Spiele bei uns und erwarten das dritte Spiel sehnlichst.

1000
Seit heute freuen wir uns über 1000 Fans auf Facebook!

Ihr seid selbst Zahlenfans und wollt noch mehr Zahlen? Fragt in den Kommentaren nach werten und wir versuchen euch, die Zahlen dazu zu liefern.

Zu guter letzt soll natürlich auch das Gewinnspiel nicht vergessen werden. Wir suchen also die Anzahl der Escape Games, die alle unsere Mitarbeitenden insgesamt schon gespielt haben. Schreibt die Zahl auf unsere Facebook Fanpage, als Kommentar unter den Post auf Facebook oder gleich hier in den Kommentaren. Die glücklichen Gewinner erhalten die Chance, unser neues Spiel im Juni zu testen und so Einfluss auf den gesamten Spielverlauf zu nehmen. Ihr wolltet also schon immer mal einen Escape Raum vor allen anderen spielen? Hier ist eure Chance*!

*Der Gewinner/die Gewinnerin wird aus allen richten Tipps bis zum Sonntagabend (07.05.17) um 20.00 ausgelost. Die zur Auswahl stehenden Zeitpunkte für die Tests werden ca.1-2 Wochen im Voraus kommuniziert und sind fix. Sollte es den Gewinnern nicht möglich sein, an einem der zur Auswahl stehenden Zeitpunkte zu erscheinen, besteht kein Recht darauf, die Tests zu einem anderen Zeitpunkt durchzuführen. Der Gewinn ist nicht übertragbar und kann nicht in bar ausgezahlt werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Die Familie von the escape wächst weiter

Am 1. Mai wollten wir natürlich niemanden nötigen, in die Zürcher Innenstadt gehen zu müssen. Deswegen haben auch wir unsere Türen heute geschlossen. Was aber natürlich nicht heissen soll, dass bei the escape heute nicht gearbeitet wird. Wir sind fleissig daran, die Requisiten für unser neues Spiel einzukaufen und haben uns auch noch eine weitere Überraschung für den Sommer überlegt, die wir euch gerne später diesen Monat vorstellen werden.

Und nicht nur Marina, Dominik und Mirco arbeiten fleissig für euch – ab heute startet auch Mischa bei the escape als “Brüederherz / Game Master” seine Karriere. Gut, “Brüederherz” ist er seit über 27 Jahren – seine Karriere als Game Master startet aber erst heute.

Und auch Mischa möchten wir euch hier gerne kurz vorstellen:

Mischa Portmann

Funktion
Game Master, Kundenbetreuer, Kreativgenie, Video- und Visualisierungsspezialist, gute Laune auf zwei Beinen

Selbstbeschreibung in wenigen Worten
Kreatives, organisiertes Chaos mit Hang zur geplanten Spontanität.

Was Levin und Kira (beste Freunde) über mich sagen
Mischa ist ein herzensguter Mensch, für jeden Mist zu haben oder zu überreden.
Unsere Freundschaft hat Mario Kart, Risiko und Monopoly überlebt – die muss ewig halten.

Was Mirco (Brüederherz) über mich sagt
Mein ganz persönlicher Link to the past (für alle, die die Zelda-Referenz verstehen). Seit über 27 Jahren (und hoffentlich noch viele Jahre mehr) mein kleiner Bruder, doch auf seinem Gebiet ein ganz Grosser.

Was ich tue, wenn ich gerade nicht bei the escape bin
Freunde treffen, dieselben im Mario Kart besiegen (siehe oben), Snowboarden im Winter und Beachvolleyball im Sommer.

Warum Escape Rooms
Ich werde gerne (wenn auch jeweils nur für eine Stunde) zum unkonventionellen Denken gezwungen.

Letzte Worte
Die behalt ich für mich.

Escape Room für unterwegs

Nach dem Erfolg unserer bisherigen Spiele beschreiten wir von the escape nun neue Wege. Zusätzlich zum Standort an der Löwenstrasse und den verschiedenen Kooperationen steigt the escape auch ins Geschäft um den Personen-Transportverkehr ein. Doch statt Bus- oder Bahnreisen zu vertreiben, bieten wir Escape Spiel für unterwegs an.

Drei komplett neue Spiele können nun auf den Strecken Zürich-Basel, Zürich-Bern und Zürich-St. Gallen unterwegs gespielt werden – im Anhänger eines Lastwagens! Ihr habt richtig gelesen. Neu könnt ihr die Strecke von Zürich nach Bern statt im Zug bei einem spannenden Escape Spiel verbringen. Für nur CHF 149.- fahrt ihr als Gruppe von zwei bis zehn Personen in einem Escape Game an euer Ziel.

Ihr werdet in Zürich beim Carparkplatz am Zürcher Hauptbahnhof empfangen und gleich auch instruiert bevor ihr in die Spielkabine geführt werdet. Der Lastwagen fährt dann zur von euch bestellten Zeit los in Richtung eurer Zieldestination und ihr habt Zeit, das Spiel zu lösen, bevor ihr am Ziel vom Fahrer wieder rausgeholt werdet. Statt bis zu 70 Minuten die Landschaft anzustarren könnt ihr euch also in der Gruppe beim Rätsellösen unterhalten. Und das ganze auch erst noch zu einem günstigeren Preis als das Zugbillet von Zürich nach Bern, Basel oder St. Gallen für fünf Personen.

Gehört zu den ersten, die unser neues Angebot ab sofort buchen und testen können und geniesst ein völlig neues Reiseerlebnis.
Alle Angebote, Spiele und Strecken sowie alle weiteren Informationen findet ihr auf unserer neuen Seite.

Nummer 1 auf Tripadvisor!

Es ist uns eine Riesenfreude, all unseren Fans mitteilen zu dürfen, dass wir seit dieser Woche die Nummer 1 auf TripAdvisor sind. Die umkämpfte Kategorie “Spiel und Spass” in Zürich hat mit the escape also einen neuen Spitzenreiter.

Ohne euch wäre dies nicht möglich gewesen!

Wir danken unseren bisherigen Spielern für ihre Bewertungen, ohne die es nicht möglich gewesen wäre, in so kurzer Zeit die Spitze in Zürich zu übernehmen. Es ist uns eine Ehre, dass so viele Kunden von unseren Spielen so überzeugt sind, dass wir in nur 5 Monaten diese Position erreichen konnten.

Wir werden täglich gefragt, wann denn endlich das dritte Spiel eröffnet wird. Der Platz 1 auf TripAdvisor ist ein wichtiger Schritt in diese Richtung, denn mit der Bekanntheit, die mit diesem Titel einher geht, kommen täglich mehr neue Kunden, die uns die Finanzierung der neuen Spiele erlauben. Die Arbeiten am dritten Spiel haben dann auch vor Kurzem begonnen.

Noch einmal möchten wir uns für all die wohlwollenden Bewertungen auf TripAdvisor bedanken. Dies tun wir, indem wir allen, die uns bereits eine Bewertung geschrieben haben, einen Gutschein über 10% für ihre nächste Buchung schenken. Gebt eure Bewertung auf review.theescape.ch an und erhaltet inner kurzer Zeit euren Gutschein.

Alle, die noch keine Bewertung geschrieben haben, sind herzlich eingeladen, dies auf TripAdvisor noch zu tun und unsere Spielen zu unterstützen – und natürlich sich den 10%-Gutschein zu verdienen 🙂

Unser TripAdvisor-Profil findet ihr hier

St. Patrick’s Day Wettbewerb

Natürlich feiern wir bei the escape auch gerne. Und heute feiern wir in grün. Zwar darf, wer kein Grün trägt am St. Patrick’s Day, gekniffen werden, bei uns aber wird belohnt, wer grün trägt und zu unserem Logo steht.

Die Spielregeln sind einfach: Mache ein Photo von dir in einem grünen Kleidungsstück (ja, auch die Sonnenbrille zählt) und unserem Logo im Bild und poste das Bild auf unserer Facebook Page. Alle Teilnehmer erhalten einen Gutschein über 17% für die nächste Buchung.*

Das beste Bild erhält einen Gutschein für ein komplettes Spiel bei uns. Sammle likes und Shares und erhöhe deine Chancen auf den Gutschein.

Happy St. Paddy’s Day von the escape.

*Gültig für eine Komplettbuchung online bis zum 31.04. für den bis zum 31.04. offenen Zeitraum und alle verfügbaren Spiele bei the escape.

Neue Mitarbeiterin und neue Öffnungszeiten

Good news, everyone!
the escape hat nun auch unter der Woche tagsüber geöffnet. So können unsere top bewerteten Spiele auch von Montag bis Freitag ab Mittag gespielt werden. Möglich macht dies unsere neue Mitarbeiterin Marina, die uns als Game Master und in allen anderen Bereichen tatkräftig unterstützt.

Wir möchten diese Gelegenheit nun ergreifen und Marina der Welt vorstellen. Für diejenigen unter euch, die von Dominik und Mirco noch nicht genug haben sollten, stellen wir die beiden Gründer auch noch einmal in wenigen Worten vor. Los gehts…

 

Marina - Game Master

Marina Soljovska

Funktion
Game Master, Kundenbetreuerin, Marketing und Kooperationsverantwortliche, Peitsche hinter Dominik und Mirco, Königin der Handschellen

Selbstbeschreibung in wenigen Worten
Kreatives und, den Tattoos sei Dank, wandelndes Portrait – und Seelenverwandte von Dr. House und Sigmund Freud.

Was Kim (beste Freundin und seit kurzem treuer Escape Room-Fan) über mich sagt
Unverwechselbar, redefreudig, loyal und immer für alles zu haben. Eine wahrhaft aussergewöhnliche Frau, mit Schwäche für Schlüsselanhänger.

Was ich tue, wenn ich gerade nicht bei the escape bin
Freunde treffen, Joggen, Spa, und, und, und… Doch an oberster Stelle steht immer meine Familie.

Warum Escape Rooms
Weil es mich fasziniert, wie Menschen verschieden an dasselbe Rätsel herangehen.

Letzte Worte
Das Ende ist erst der Anfang.

 

Dominik - Gründer und alles drum rum

Dominik Frey (alias Giuseppe Rossi)

Funktion
Gründer, Game Master, Bauherr, Chef Finanzen, Kindergeburtstagsattraktion, Mirco-Dompteur

Selbstbeschreibung in wenigen Worten
Lebendiges Schweizer Sackmesser/Werkzeug

Was Mirco über mich sagt
Dominik ist mein ganz persönlicher Bob, der Baumann, der mir hin und wieder sagt, welche meiner Ideen nicht umsetzbar sind – und sie dann doch umsetzt.

Was ich tue, wenn ich gerade nicht bei the escape bin
Dann verbringe ich die Zeit mit meiner Frau und bastle zuhause an verschiedenen anderen Projekten.

Bester Escape Room, den ich bisher gespielt habe (eigene ausgeschlossen)
Der Raum Dexter bei Escape Quest steht ziemlich weit oben auf der Liste. Nicht zuletzt weil sich meine Frau mal von mir retten lassen musste.

Warum Escape Rooms
Weil es einen Riesenspass macht, sich knifflige Rätsel auszudenken und sie dann zu bauen. Ausserdem lege ich gerne Leute in Ketten.

Letzte Worte
Was nicht passt, wird passend gemacht.
Was wollen wir morgen Abend machen?

 

Mirco - Gründer und alles drum rum

Mirco Portmann (alias Jonas “Einstein” Schneider)

Funktion
Gründer, Game Master, Marketing, Kooperationen, Techy, Food-Organisator für Dominik, Chef alles was  Dom nicht macht

Selbstbeschreibung in wenigen Worten
Immer wieder liebevoll “Nerd” genannte Ideenwerkstatt und Techsupport.

Was Dominik über mich sagt
Mirco ist mein Cybermensch. Überall da wo es in die virtuelle Welt geht, erschafft er mit mal mehr, mal weniger Klicks und Zeilen Code coole Sachen.

Was ich tue, wenn ich gerade nicht bei the escape bin
Da gibt’s noch mehr?
IT-Projektmanager, Fashion-Mogul, Gourmet, Cineast und Friends-Fan (echte wie auch die aus der Serie).

Bester Escape Room, den ich bisher gespielt habe (eigene ausgeschlossen)
Ganz oben auf der Liste steht dann sicherlich Alcatraz von The Pandora Experience auf Bali.

Warum Escape Rooms
Weil’s einfach Spass macht, Leute durch die Kamera dabei zu beobachten, wie sie aus meinen Labyrinthen zu fliehen versuchen.

Letzte Worte:
Ich hoffe, das sind nicht meine letzten Worte.

Gruppe von Journalisten vermisst

Zürich. Bei der Recherche für einen Artikel über das verunreinigte Grundwasser in Basel ist eine Gruppe von Journalisten auf eine Spur in die Pharmaindustrie in und um Basel gestossen. Der genaue Ursprung der Chemikalien im Grundwasser konnte zwar nicht festgemacht werden, jedoch führten die Recherchen in die Basler Labore des Pharma-Giganten e-corp.

Vergangenen Dienstag waren die Journalisten zum letzten Mal mit ihrer Redaktion im Kontakt. Seither werden sie vermisst. Die Polizei geht von Kidnapping aus, ermittelt zum aktuellen Zeitpunkt aber noch in verschiedene Richtungen. Der Verdächtige Dimitri Z., Labor-Leiter bei e-corp, wurde nach einem Verhör mangels zwingender Beweislast wieder freigelassen, steht aber unter Beobachtung.

Alle Hinweise, die zum Aufenthaltsort der Journalisten führen, sind herzlich willkommen und werden von der Redaktion in den Kommentaren unten gesammelt.

Natürlich halten wir unsere Leser weiterhin auf dem Laufenden über den Verbleib unserer Mitarbeiter.

(Namen und Geschichte sind fiktiv und Bestandteil des neuen Escape-Spiels, das am 6. Februar in Zürich eröffnet wurde)

Teambildung und was hinter der Bühne abläuft

Herzliche Gratulation zu Ihrem neu gebildeten Team! Ich hoffe mein letzter Eintrag konnte Sie in Ihrem Prozess unterstützen.

Auf dem Papier ist es uns gelungen, alle Aspekte einzubeziehen, die bei der Bildung eines Teams wichtig sind. Doch aufgepasst: Auch jetzt gibt es noch einiges, auf das wir achten müssen!

Kennen Sie diese Situationen?
Gruppenmitglieder geraten sich immer wieder in die Haare.
Neue Teammitglieder sind dazu gestossen und irgendwie scheint nun der Wurm drin zu sein.

Da scheint einiges hinter der Bühne abzulaufen! Es sind gruppendynamische Prozesse, die wir fassen können und die uns somit die Möglichkeit geben, angemessen  auf sie zu reagieren.
Bruce W. Tuckman hat meinen Schleier um die Teambildung mit seinem „Fünf Phasen-Modell“  am weitesten gelüftet.

Im Jahre 1965 entwickelt Bruce W. Tuckmann ein einfaches Modell, welches den Lebenszyklus von Teams beschreibt. Zu Beginn waren dies die Phasen „Forming“, „Storming“, „Norming“, „Perfoming“. Im Jahre 1977 ergänzte er das Modell um die fünfte Phase „Adjourning“. Diese Phase betrifft jedoch vor allem Teams, die in einer langen Phase der Leistung waren.

(Tuckman, Bruce W. (1965): Developmental sequence in small groups)

Und was bringt uns nun dieses Modell?
• Wir werden uns der sogenannten „versteckten Muster“ bewusst.
• Wir erhalten Hilfestellung bei der erfolgreichen Formierung unserer Teams.
• Wir gehen Konflikten (konstruktiv) nicht aus dem Weg – weil sie wichtig sind.
• Wir verstehen, wie wichtig geregelte Kommunikation ist.
• Wir lernen, unsere Kollegen und ihre Fähigkeiten besser kennen.

Lassen Sie uns das Modell mit Hilfe der nachfolgenden Darstellung etwas genauer anschauen.

Team building nach Tuckman

(Quelle: eigene Darstellung)

Die Darstellung zeigt einerseits die fünf Phasen und andererseits die dafür benötigten, angepassten Führungsstile. Teams sind keine starren Gefässe. Vielmehr verändern sie sich aufgrund ihrer kulturellen Haltung, der wechselnden Arbeitsprozesse und der angepassten Strukturen.

Die Phase Forming steht für die Findungsphase der Gruppe (“Wer sind wir?”, “Was ist das Ziel?”, “Wo sind die Grenzen?”). In dieser Phase benötigen wir eine „direktive Führung“, in derdie Strukturen und die Richtung klar vorgegeben werden.

Die Phase Storming steht für die Streitphase der Gruppe (“Wer macht was?”, “Wer hat die Macht?”, “Wo sind Konflikte?”). Für diese Phase spricht die Form des Coachings. Es gilt, diesen Prozess (oft zwischenmenschlich) zu begleiten und zu unterstützen. Vor allem mögliche Eskalationen bilden hier die Herausforderung für den Teamverantwortlichen.

Die Phase Norming steht für die Organisationsphase der Gruppe (“Was sind die Spielregeln?”, “Wie planen wir?”, “Wie wollen wir kommunizieren?”). Hier wechseln wir als Verantwortliche in die Rolle des Moderators. Jedes Team braucht gewisse Regeln, um gestärkt in die Arbeit zu starten. Hier hilft der Verantwortliche in der Rolle des Moderators, genau diese Regeln zu definieren und festzuhalten.

Die Phase Performing steht für die Leistungsphase der Gruppe (“Wir schaffen das!”, “Wir lösen das!”). Das Team arbeitet Hand in Hand und treibt den Erfolg des Projektes voran. Als Verantwortlicher können wir uns hier mehr und mehr zurücknehmen und vieles delegieren.

Die Phase Adjournin“ steht für die Trennungsphase der Gruppe (“Was war gut?”, “Was müssen wir nächsten Mal besser machen?”, “Wie feiern wir unseren Erfolg?”). Wir wechseln als Verantwortliche in die wunderbare „zeremonielle Rolle“. Wir kümmern uns darum, dass alle Erkenntnisse gesichert und dokumentiert sind und bieten dem Team die Möglichkeit, gebührend Abschied zu nehmen. Diese Phase ist vor allem für Teams, die eine sehr lange Performingphase durchlebt haben, sehr wichtig. Hier stellt sich oft eine Traurigkeit über das Ende der Zusammenarbeit ein.

Bitte beachten Sie, dass all diese Phasen mehrfach durchlaufen werden können – meist geprägt durch Zu- oder Abgänge in den Teams oder auch aufgrund von veränderten Rahmenbedingungen.

Ich bin mir bewusst, dass ich in der Kürze dieses Eintrags Bruce W. Tuckman und seinem Modell nicht gerecht werden kann. Das will ich auch gar nicht. Es liegt mir viel mehr daran, Ihnen einen kurzen und – so hoffe ich – schmackhaften Einstieg ins Thema und Modell zu geben. Mir persönlich hat alleine diese Darstellung sehr geholfen, Situationen besser zu verstehen und handlungsfähig zu werden.

Praxis-Tipp
Nehmen Sie das Modell zur Hand und prüfen Sie für sich, in welcher Phase Sie sich mit Ihrem Team befinden. Vielleicht haben Sie die Möglichkeit, dies auch gleich mit dem Team anzuschauen?! Teamentwicklung ist keine einmalige Angelegenheit. Nehmen Sie das Modell immer wieder mal hervor und reflektieren Sie die gegenwärtige Situation gemeinsam. Sollte es gar nicht mehr weitergehen, freue ich mich über Ihre Fragen in den Kommentaren.

Ich wünsch Ihnen viel Spass und Erfolg dabei. Los geht’s!

War’s das jetzt?

Selbstverständlich nicht! Nach einer Winterpause im Süden, werde ich im nächsten Eintrag den Umgang mit schwierigen Teamsituationen beleuchten.

Also, bis demnächst auf diesem Kanal.

«From the Safehouse» öffnet seine Pforten

Nach einigen Wochen des Wartens können wir nun endlich im Februar unser neues Spiel eröffnen. «From the Safehouse» handelt von einer Gruppe Journalisten, die einem Skandal auf der Spur sind. Kurz vor der Einreichung eures Artikels werdet ihr jedoch von Dimitri Zarev, dem Labor-Leiter von e-corp, in ein Safehouse verschleppt und eingesperrt.

Könnt ihr flüchten und die Geschichte um e-corp doch noch ans Tageslicht bringen?

In diesem Spiel erwarten euch einige Überraschungen und technische Spielereien, wie sie die Schweiz wohl so noch nicht gesehen hat. Wir freuen uns auf euren Besuch und eure Gesichter, wenn ihr vor den neuen Rätseln steht.

Die Spiele können hier ab sofort für den Februar gebucht werden.

game master gesucht – the escape wächst weiter

Unser Spiel “From Prison” erfreut sich nach wie vor steigender Beliebtheit, sodass wir jede Woche mehr Spieler haben, als in der Woche zuvor. Der Zenith ist also noch lange nicht überschritten und schon steht das zweite Spiel vor der Tür!

Die steigende Nachfrage und der Drang, neue Spiele zu entwickeln stellen uns unerwartet früh vor das Problem, dass wir zu wenig Zeit haben, um alles selbst machen zu können.
Wir dürfen euch also mit Freude mitteilen, dass wir unser Team um einige Game Master / KundenbetreuerInnen erweitern werden.

Du kennst jemanden, der perfekt zu uns passt und die Kriterien in der Beschreibung erfüllt oder glaubst, selbst die perfekte Ergänzung zu unserem Team zu sein, dann leite den Link weiter oder melde dich direkt bei uns und werde Teil des Teams von the escape.