Die Familie von the escape wächst weiter

Am 1. Mai wollten wir natürlich niemanden nötigen, in die Zürcher Innenstadt gehen zu müssen. Deswegen haben auch wir unsere Türen heute geschlossen. Was aber natürlich nicht heissen soll, dass bei the escape heute nicht gearbeitet wird. Wir sind fleissig daran, die Requisiten für unser neues Spiel einzukaufen und haben uns auch noch eine weitere Überraschung für den Sommer überlegt, die wir euch gerne später diesen Monat vorstellen werden.

Und nicht nur Marina, Dominik und Mirco arbeiten fleissig für euch – ab heute startet auch Mischa bei the escape als “Brüederherz / Game Master” seine Karriere. Gut, “Brüederherz” ist er seit über 27 Jahren – seine Karriere als Game Master startet aber erst heute.

Und auch Mischa möchten wir euch hier gerne kurz vorstellen:

Mischa Portmann

Funktion
Game Master, Kundenbetreuer, Kreativgenie, Video- und Visualisierungsspezialist, gute Laune auf zwei Beinen

Selbstbeschreibung in wenigen Worten
Kreatives, organisiertes Chaos mit Hang zur geplanten Spontanität.

Was Levin und Kira (beste Freunde) über mich sagen
Mischa ist ein herzensguter Mensch, für jeden Mist zu haben oder zu überreden.
Unsere Freundschaft hat Mario Kart, Risiko und Monopoly überlebt – die muss ewig halten.

Was Mirco (Brüederherz) über mich sagt
Mein ganz persönlicher Link to the past (für alle, die die Zelda-Referenz verstehen). Seit über 27 Jahren (und hoffentlich noch viele Jahre mehr) mein kleiner Bruder, doch auf seinem Gebiet ein ganz Grosser.

Was ich tue, wenn ich gerade nicht bei the escape bin
Freunde treffen, dieselben im Mario Kart besiegen (siehe oben), Snowboarden im Winter und Beachvolleyball im Sommer.

Warum Escape Rooms
Ich werde gerne (wenn auch jeweils nur für eine Stunde) zum unkonventionellen Denken gezwungen.

Letzte Worte
Die behalt ich für mich.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.