Gruppe von Journalisten vermisst

Zürich. Bei der Recherche für einen Artikel über das verunreinigte Grundwasser in Basel ist eine Gruppe von Journalisten auf eine Spur in die Pharmaindustrie in und um Basel gestossen. Der genaue Ursprung der Chemikalien im Grundwasser konnte zwar nicht festgemacht werden, jedoch führten die Recherchen in die Basler Labore des Pharma-Giganten e-corp.

Vergangenen Dienstag waren die Journalisten zum letzten Mal mit ihrer Redaktion im Kontakt. Seither werden sie vermisst. Die Polizei geht von Kidnapping aus, ermittelt zum aktuellen Zeitpunkt aber noch in verschiedene Richtungen. Der Verdächtige Dimitri Z., Labor-Leiter bei e-corp, wurde nach einem Verhör mangels zwingender Beweislast wieder freigelassen, steht aber unter Beobachtung.

Alle Hinweise, die zum Aufenthaltsort der Journalisten führen, sind herzlich willkommen und werden von der Redaktion in den Kommentaren unten gesammelt.

Natürlich halten wir unsere Leser weiterhin auf dem Laufenden über den Verbleib unserer Mitarbeiter.

(Namen und Geschichte sind fiktiv und Bestandteil des neuen Escape-Spiels, das am 6. Februar in Zürich eröffnet wurde)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.